Logoleistea

half past selber schuld
Kafka in Wonderland

MI
DO
FR
SA

26.4
27.4.
28.4.
29.4.

20.00
19.00
20.00
20.00

PREMIERE



 

BÜHNEN-COMIC
FFT KAMMERSPIELE    JAHNSTRASSE 3
TICKETS

GradesOfShameJudithBuss
Spätestens seit ihrer erfolgreichen Teilnahme an dem RTL-Format „die Puppenstars“ sind half past selber schuld kein Geheimtipp mehr. Nun präsentieren die Erfinder*innen des Bühnencomics endlich ein neues Stück im FFT. Das Künstler-Duo wirft einen Blick in die Zukunft der Menschheit, wo in einer hochtechnisierten Welt eine Firma namens Wonderland inc. die menschlichen Möglichkeiten um ein Vielfaches erweitert – mittels Genetik, Robotik und Nanotechnik. Eine spektakuläre, sorglose Zukunft oder der größte Albtraum? Mit Musik, Tanz, atemberaubendem Puppenspiel und verblüffendem 3D-Schattentheater entsteht ein spektakulärer Bühnencomic zwischen kafkaeskem Erleben und „Alice im Wunderland“.

half past selber schuld ist ein israelisch-deutsches Künstlerduo aus Düsseldorf, das seit 1998 zusammenarbeitet. Es besteht aus der Musikerin und Komponistin Ilanit Magarshak-Riegg, geboren in Leningrad und aufgewachsen in Israel, und Comiczeichner und -poet Sir ladybug beetle. Das Duo ist bekannt für unkonventionelle Projekte und die Erschaffung und Ausarbeitung neuer, innovativer Bühnenformate. Eigens komponierte und aufgenommene Musiktitel stellen einen besonderen Reiz ihrer Arbeiten dar. Sie erhalten die Spitzenförderung Theater NRW. 2016 gewannen sie bei der RTL-Show „Die Puppenstars“.
half past selber schuld

Regie, Konzeption, Musik: half past selber schuld. Co-Autor, Co-Regie: Eli Zachary Socoloff Presser. Musik: half past selber schuld, Sven Kacirek. Choreografie: Francesco Pedone. Liveteam: half past selber schuld, Florian Deiss, Kevin Klimek, Francesco Pedone, Bruno Belil, Gianfranco Celestino, Niklas Füllner. Lichtdesign: Tobias Heide. Musikmix, Ton: Lex Parka. Puppen, Requisiten: half past selber schuld, Florian Deiss, Kevin Klimek, Bruno Belil, Jeanette Wohlfeil, Theresia Koppers. Koproduktion: FFT Düsseldorf, Theater im Pumpenhaus Münster, Tafelhalle Nürnberg, das Internationale Figurentheaterfestival Erlangen, Nürnberg, Fürth, Schwabach. Gefördert durch: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturamt der Stadt Düsseldorf, Fonds Darstellende Künste und Stiftung van Meeteren. Freundliche Unterstützung von: Firma A. Haussmann Theaterbedarf GmbH.

frontCYMK