Logoleistea

compagnie toit végétal
Akim rennt

SO
MO

15.10.
16.10.

16.00
10.00



 

FÜR ALLE AB 6 JAHREN
SPIELARTEN NRW
FFT JUTA    KASERNENSTRASSE 6
TICKETS

GradesOfShameJudithBuss
„Akim rennt“ erzählt auf einfühlsame Weise die Geschichte eines Jungen auf der Flucht. Als sein Dorf von Bomben zerstört wird, kann er seine Familie nicht mehr finden und muss allein fliehen. Das neu gegründete Ensemble von compagnie toit végétal bringt in einer Verbindung aus Objekttheater, Musik, Klängen und Geräuschen Akims Geschichte ganz ohne Worte auf die Bühne. Vor den Augen der Zuschauer erweckt es die ausdrucksstarken Skizzen des Kinderbuchs von Claude K. Dubois, das mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 ausgezeichnet wurde, mit einfachen Mitteln zum Leben.

Ein stiller und gerade dadurch beeindruckender Protest gegen Krieg und Flucht.
Rheinische Post, 29.9.2016

compagnie toit végétal ist ein noch junges Theaterkollektiv von Künstler*innen aus NRW und Berlin, das sich für die Produktion von „Akim rennt“ gegründet hat. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, politisches und sozial engagiertes Theater für Kinder und Jugendliche zu machen. Im Sinne einer offenen und toleranten Zivilgesellschaft ist es ihr wichtig, schon mit jungen Menschen auch ernste und aktuelle Themen auf Augenhöhe zu verhandeln.
toit-vegetal.de

Künstlerische Leitung/Konzept/Bühne: Sarah Mehlfeld, Thomas Jäkel, Christina Hillinger. Performance: Lisa Balzer, Jörg M. Buttler, Sarah Mehlfeld. Akim rennt entstand in Kooperation mit dem Theater Duisburg und der Brotfabrik Berlin. Gefördert wurde die Produktion von der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, dem Bezirksamt Pankow von Berlin, der Stiftung :do und der Stiftung Nord-Süd Brücken.

GradesofShameJudithBuss