Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Das FFT wird gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

face
you

hütte blanko2 Kopie

Spielzeiteröffnung

Zur Eröffnung der Spielzeit 2013/14 sucht das FFT das direkte Gespräch mit den Akteuren der Stadt. Billinger & Schulz stellen an öffentlichen Plätzen ihren Kummerkasten Meckerbox auf und Anna Malunat skizziert im dritten Teil ihrer Heimat-Trilogie einen Ausblick in die globalisierte Welt von Morgen. Parallel wird eine Woche lang in unterschiedlichen Räumen und Formaten die Teilhabe am öffentlichen Leben diskutiert. Gastgeber sind Chaosdorf, zakk, Gasthof Worringer Platz, damenundherren e.V. und das FFT.

CryptoParty
Bei diesem kostenlosen, öffentlichen Workshop im Düsseldorfer·Ortsverein des Chaos Computer Clubs lernen Interessierte den praktischen·Einsatz von Kryptographie. Nach einer kurzen Einführung werden auf dem eigenen Laptop, Smartphone oder Tablet unter Anleitung Programme zur Verschlüsselung von·E-Mails, Chats und Datenträgern installiert. CrpytoParty ist eine weltweite·Bewegung, bei der Erfahrene und Neulinge zusammenkommen. Das Chaosdorf unterstützt diese Bewegung und organisiert zum wiederholten Mal eine CryptoParty. In den kollektiv betriebenen Räumen tauschen sich Menschen zu Kryptographie und anderen Themen fortlaufend aus. Die CryptoParty beginnt mit Kaffee und Kuchen (mitgebrachter Kuchen ist sehr willkommen!).
Chaosdorf / Chaos Computer Club

spot:spezial „nachbarschaft“
Ein Kurzfilmabend mit Gesprächsbeiträgen über die Nutzung und·Vermarktung·des städtischen Raums. Mit dabei sind u.a. der Autor Sonny Wenzel, das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum und·die Projektwerkstatt Niemandsland. Der damenundherren e.V. ist ein unabhängiger Kunst- und Kulturverein, der über die Kategorien Hoch-, Pop- und Subkultur hinaus den experimentellen, nicht-kommerziellen Austausch zwischen Kreativen fördert.
damenundherren e.V.

Kultur ist Klasse. Diskussionsrunde über ein Recht auf Kultur
Hartz IV reicht nicht einmal für eine ausgewogene Ernährung, kritisieren Betroffene und Wissenschaftler. Wie soll es da für Kultur reichen? Jeden Mittwoch treffen sich im zakk Erwerbslose und prekär Beschäftige beim Frühstück zur Planung gemeinsamer Aktionen. Mit den Teilnehmern und mit der Kulturliste Düsseldorf diskutieren wir bei einer Podiumsdiskussion am 10.9. Zugang zum und Ausschluss vom kulturellen Leben in der Stadt. Wer Lust hat, weiterzudiskutieren, ist am nächsten Morgen herzlich zum Mittwochsfrühstück im zakk eingeladen. Es diskutieren Max Linsenmeier (Kulturliste Düsseldorf), Günther Braun (Teilnehmer beim Mittwochsfrühstück der Erwerbslosen und prekär Beschäftigten), Winfried Gather (Katholische Arbeitnehmer Bewegung, KAB) und Elsa Ruhnau (Kulturgast und ehemalige Mitarbeiterin der Kulturloge Ruhr). Moderiert von Prof. Dr. Reinhold Knopp.
www.zakk.de

Oliver Gather & Andrea Knobloch – Versammlung unter freiem Himmel
Die Versammlungsfreiheit ist ein Grundrecht. „Unter freiem Himmel“ treten dafür allerdings besondere Regeln in Kraft. Die Düsseldorfer Künstler Oliver Gather und Andrea Knobloch befragen den juristischen Begriff auf performative Weise. Der Gasthof Worringer Platz lädt zu Tee und Gebäck auf seine eigens für diesen Anlass auf dem Worringer Platz eröffnete Terrasse ein. Bitte Picknickdecken mitbringen! Gather und Knobloch bespielen regelmäßig den Worringer Platz als Ort der öffentlichen Gastlichkeit mit Rezeption, Ballsaal und Gästezimmern – und ganz im Gegensatz zu seinem Ruf in der Stadt. Dabei treten sie in engen Austausch mit den Menschen, die den Platz jeden Tag nutzen.
gasthofworringerplatz.de

Runder Tisch (Vortrag + Konzert)
Bei einem runden Tisch treffen sich hier alle Beteiligten der Veranstaltungsreihe zum Abschluss und der Autor Christoph Twickel hält einen Impulsvertrag zum Thema „Können Gentrifizierer streiken? Zur Rolle der sogenannten Kreativen in der neoliberalen Stadt“. Danach steigt ab 22 Uhr die Spielzeiteröffnungsparty mit New Wave Folk Pop der norwegischen Band Yoyoyo Acapulco.

Zu Gast bei lokalen Akteuren

NACHBARSCHAFTEN

Sonntag / 8.9. / 16.00 / Chaos Computer Club / Hüttenstraße 25

Montag / 9.9. / 20.30 / damenundherrenb e.V. / Oberbilker Allee 35

Dienstag / 10.9. / 20.00 / zakk / Fichtenstraße 40

Mittwoch / 11.9. / 19.00 / Gasthof Worringer Platz

Samstag / 14.9. / ab 18.00 / FFT Kammerspiele / Jahnstraße 3

Eintritt frei