Spielplan

Mo 05.09.

17:00-18:30 Uhr

Burak Şengüler / FFT

Forscher*innenclubtreffen 👾

im Rahmen des Projekts Digitales Foyer
Workshop

Der Forscher*innenclub ist ein sich neu gründender theater- und medienpädagogischer Spielclub, der sich mit Fragen rund um Theater und Digitalität beschäftigt. Der Forscher*innenclub ist offen für alle zwischen 9 und 14 Jahren.


Fr 09.09.

20:00

Billinger & Schulz

hip piece

Performance & Tanz

Rhythmen, die die Hüften in Bewegung versetzen und die Hintern wackeln und zittern lassen: Shake your booty! hip piece ist der Körpermitte gewidmet, dem Zentrum der Begierde und der Lust, dem Motor des Tanzes. Das Choreograf*innen-Duo Billinger & Schulz hat sich von Expert*innen für Hip Hop, Afro Dance, Dancehall, Bauchtanz und Twerking in die Kunst des Hüftschwungs einweihen lassen.


Sa 10.09.

20:00

Billinger & Schulz

hip piece

Performance & Tanz

Rhythmen, die die Hüften in Bewegung versetzen und die Hintern wackeln und zittern lassen: Shake your booty! hip piece ist der Körpermitte gewidmet, dem Zentrum der Begierde und der Lust, dem Motor des Tanzes. Das Choreograf*innen-Duo Billinger & Schulz hat sich von Expert*innen für Hip Hop, Afro Dance, Dancehall, Bauchtanz und Twerking in die Kunst des Hüftschwungs einweihen lassen.


21:30

Hans Unstern

Diven

Konzert-Performance

Hans Unstern behauptet, nicht eine Person zu sein, sondern viele. Für das aktuelle Album DIVEN bauten sie selbst eine elektro-akustische Harfe und weitere Instrumente. DIVEN klingt seiner Zeit voraus. Auf dem Album vermengen sich kontrasexuelle Lovesongs mit Agitprop-Erzählungen aus der Untergrund-Werkstatt. Hans Unstern changieren in den Liedtexten zwischen modernen Märchen und diskursiven Heftchen.


So 11.09.

18:00

Billinger & Schulz

hip piece

Performance & Tanz

Rhythmen, die die Hüften in Bewegung versetzen und die Hintern wackeln und zittern lassen: Shake your booty! hip piece ist der Körpermitte gewidmet, dem Zentrum der Begierde und der Lust, dem Motor des Tanzes. Das Choreograf*innen-Duo Billinger & Schulz hat sich von Expert*innen für Hip Hop, Afro Dance, Dancehall, Bauchtanz und Twerking in die Kunst des Hüftschwungs einweihen lassen.


Mo 12.09.

17:00-18:30 Uhr

Burak Şengüler / FFT

Forscher*innenclubtreffen 👾

im Rahmen des Projekts Digitales Foyer
Workshop

Der Forscher*innenclub ist ein sich neu gründender theater- und medienpädagogischer Spielclub, der sich mit Fragen rund um Theater und Digitalität beschäftigt. Der Forscher*innenclub ist offen für alle zwischen 9 und 14 Jahren.


Di 13.09.

19:00

allapopp & Janne Kummer aka.alaska

How to: Queer Feminist AI

Hybrider Workshop

Die Medienkünstler*innen allapopp und Janne Kummer aka.alaska erfinden in ihrer Performance The House of Monstress Intelligenzia eine Künstliche Intelligenz, um Körper zu erträumen, die nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen. Der Workshop vermittelt vorab allen Interessierten Grundlagen der künstlerischen Arbeit mit KI.


Do 15.09.

20:00

Tom Blankenberg und Kelly James Wyse

MicroPopPianoNight

Konzert

Zwei Pianisten finden sich zur MicroPopPianoNight und zu moderner Klaviermusik zusammen.


Fr 16.09.

20:00

allapopp & Janne Kummer aka.alaska

The House of Monstress Intelligenzia

Performance

Künstliche Intelligenz (KI) ist der Versuch, Computer mit intelligentem Verhalten und eigenständigen Entscheidungsprozessen auszustatten. Dabei zeigt sich: Genau wie Menschen neigen Computer zu diskriminierendem Verhalten. The House of Monstress Intelligenzia ist ein Gegenentwurf zum vorherrschenden System und seinen Datenbanken. Die Künstler*innen allapopp und Janne Kummer aka.alaska erfinden eine KI, um Körper zu erträumen, die nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen.


Sa 17.09.

20:00

subbotnik

Haus / Doma / Lustdorf

Performance & Live-Hörspiel

Aus Reisen und Erinnerungen an das ukrainische Örtchen Lustdorf bei Odesa hat die Gruppe subbontik in den letzten Jahren verschiedene Theaterabende entwickelt. Nun nehmen sie ihr Publikum noch einmal mit auf eine musikalisch-imaginäre Reise an die Schwarzmeerküste. Im Fokus steht ein Haus im Wandel der Zeiten und Generationen und die Verflechtungen ihrer gemeinsamen Geschichten.


21:00

allapopp & Janne Kummer aka.alaska

The House of Monstress Intelligenzia

Performance

Künstliche Intelligenz (KI) ist der Versuch, Computer mit intelligentem Verhalten und eigenständigen Entscheidungsprozessen auszustatten. Dabei zeigt sich: Genau wie Menschen neigen Computer zu diskriminierendem Verhalten. The House of Monstress Intelligenzia ist ein Gegenentwurf zum vorherrschenden System und seinen Datenbanken. Die Künstler*innen allapopp und Janne Kummer aka.alaska erfinden eine KI, um Körper zu erträumen, die nicht der gesellschaftlichen Norm entsprechen.


So 18.09.

18:00

subbotnik

Haus / Doma / Lustdorf

Performance & Live-Hörspiel

Aus Reisen und Erinnerungen an das ukrainische Örtchen Lustdorf bei Odesa hat die Gruppe subbontik in den letzten Jahren verschiedene Theaterabende entwickelt. Nun nehmen sie ihr Publikum noch einmal mit auf eine musikalisch-imaginäre Reise an die Schwarzmeerküste. Im Fokus steht ein Haus im Wandel der Zeiten und Generationen und die Verflechtungen ihrer gemeinsamen Geschichten.


Mo 19.09.

17:00-18:30 Uhr

Burak Şengüler / FFT

Forscher*innenclubtreffen 👾

im Rahmen des Projekts Digitales Foyer
Workshop

Der Forscher*innenclub ist ein sich neu gründender theater- und medienpädagogischer Spielclub, der sich mit Fragen rund um Theater und Digitalität beschäftigt. Der Forscher*innenclub ist offen für alle zwischen 9 und 14 Jahren.


Fr 23.09.

19:00

GROUP50:50

The Ghosts are Returning

In Kooperation mit dem Düsseldorf Festival!
Musiktheater

Ein bewegendes Musiktheater-Stück über eine Spurensuche in den Kongo. Das transnationale Ensemble trifft die Nachfahren der sieben „Pygmäen-Skelette“, die in der Schweiz lagern. Es geht um die Frage der Restitution und die Aufarbeitung kolonialer Vergangenheit und neokolonialer Gegenwart.


20:00

Rotterdam Presenta

Gravity Pieces

Performance & Installation

Alles bewegt sich aufeinander zu. So will es eine Grundkraft der Physik, die Gravitation oder Massenanziehung. Rotterdam Presenta untersucht die Schwerkraft in Bühnenvorgängen. In Gravity Pieces verbinden sie Physik und Poesie. Mit Mitteln der Choreografie, Musik und Objektkunst setzen sie alltägliche Dinge und menschliche Körper in Bewegung und schauen zu, welche Kräfte sie entfalten.


Sa 24.09.

20:00

Rotterdam Presenta

Gravity Pieces

Performance & Installation

Alles bewegt sich aufeinander zu. So will es eine Grundkraft der Physik, die Gravitation oder Massenanziehung. Rotterdam Presenta untersucht die Schwerkraft in Bühnenvorgängen. In Gravity Pieces verbinden sie Physik und Poesie. Mit Mitteln der Choreografie, Musik und Objektkunst setzen sie alltägliche Dinge und menschliche Körper in Bewegung und schauen zu, welche Kräfte sie entfalten.


So 25.09.

15:00

Ticket Bühne II

Für alle ab 3 Jahren

Theater Marabu

BlauPause

Im Rahmen von Spielarten 2022
Theater

Da kommen zwei mit ihrem Putzwagen und sollen alles in Ordnung bringen, bevor das Theater beginnt. Einer macht einfach blau und die Arbeit bleibt liegen. Doch als die Arbeit Spiel wird, wird sie selbst zum Vergnügen. In BlauPause erzählen zwei Spieler*innen mit wenigen Objekten und Live-Musik vom Wunsch nach Selbstbestimmung und von der Lust am Spiel.


18:00

Ticket Erkrather Str. 365, 40231 Düsseldorf

17 Uhr: Vorgespräch mit Dirk Sorge, Montserrat Gardó Castillo und Petr Hastik

Rotterdam Presenta

Gravity Pieces

Performance & Installation

Alles bewegt sich aufeinander zu. So will es eine Grundkraft der Physik, die Gravitation oder Massenanziehung. Rotterdam Presenta untersucht die Schwerkraft in Bühnenvorgängen. In Gravity Pieces verbinden sie Physik und Poesie. Mit Mitteln der Choreografie, Musik und Objektkunst setzen sie alltägliche Dinge und menschliche Körper in Bewegung und schauen zu, welche Kräfte sie entfalten.


Mo 26.09.

09:30

Bühne II

Für alle ab 3 Jahren

Gruppentickets für Schulklassen können bei Samira Weiner unter jungesfft@fft-duesseldorf.de reserviert werden.

Theater Marabu

BlauPause

Im Rahmen von Spielarten 2022
Theater

Da kommen zwei mit ihrem Putzwagen und sollen alles in Ordnung bringen, bevor das Theater beginnt. Einer macht einfach blau und die Arbeit bleibt liegen. Doch als die Arbeit Spiel wird, wird sie selbst zum Vergnügen. In BlauPause erzählen zwei Spieler*innen mit wenigen Objekten und Live-Musik vom Wunsch nach Selbstbestimmung und von der Lust am Spiel.


10:00

Bühne II

Für alle ab 8 Jahren

Gruppentickets für Schulklassen können bei Samira Weiner unter jungesfft@fft-duesseldorf.de reserviert werden.

Fetter Fisch

Alice im Wunderland

Ein Spiel mit der Wirklichkeit frei nach Lewis Carroll
Im Rahmen von Spielarten 2022
Performance

Mal wird Alice winzig klein und fühlt sich machtlos und verloren. Dann ist sie so riesig groß, sodass sie in diese Welt kaum mehr hineinpasst. Ständig verändert sich alles. Nur eine Sache bleibt, nämlich jene Frage, die man sich im Laufe des Lebens immer wieder stellt: Wer bin ich eigentlich? Ein humorvolles Theaterspiel mit Körper, Licht und Illusionen.


17:00-18:30 Uhr

Burak Şengüler / FFT

Forscher*innenclubtreffen 👾

im Rahmen des Projekts Digitales Foyer
Workshop

Der Forscher*innenclub ist ein sich neu gründender theater- und medienpädagogischer Spielclub, der sich mit Fragen rund um Theater und Digitalität beschäftigt. Der Forscher*innenclub ist offen für alle zwischen 9 und 14 Jahren.


Di 27.09.

10:00

Bühne I

Für alle ab 5 Jahren

Gruppentickets für Schulklassen können bei Samira Weiner unter jungesfft@fft-duesseldorf.de reserviert werden.

Daniel Ernesto Müller

praktisch galaktisch

Im Rahmen von Spielarten 2022
Tanz & Theater

In seinem Tanztheaterstück praktisch galaktisch wird Performer Daniel Ernesto Müller zu einem Mischwesen, nicht Mensch, nicht Tier, nicht Pflanze und doch von allem ein bisschen. Das lustige bunte Wesen lädt in seine abenteuerlichen Welten, in denen Rollenbilder keinen Bestand und in denen sich die Normen der Gesellschaft schon lange aufgelöst haben.


Mi 28.09.

20:00

Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik

Brutology

A sacred space is never empty
Peformance

Montserrat Gardó Castillo und Petr Hastik haben sich mit dem Brutalismus beschäftigt – ein Baustil der Nachkriegszeit, der mit seinem Sichtbeton für manche als architektonischer Traum gilt, für andere als monoton und unbewohnbar. Die Performance Brutology betrachtet das Erbe des Brutalismus nicht als Trümmer, sondern als Chance für ein Neudenken. Poetisch skizziert sie auf seinen ideologischen Ruinen neue Zukunftsentwürfe.


Do 29.09.

10:00

Entfällt!

Muss aus Krankheitsgründen entfallen. Ersatzweise zeigen wir zu gleichen Spielzeiten ICH BIN LIEBE.

Eine Kooperation von theaterkohlenpott Herne und URBANATIX Bochum

Trial & Error (Entfällt aus Krankheitsgründen)

Die Lust am Scheitern
Im Rahmen von Spielarten 2022
Theater & Neuer Zirkus

Wenn junges Theater auf Neuen Zirkus und urbanen Tanz trifft, dann ist die Lust am Probieren, Scheitern und Weitermachen immer dabei. Trial & Error (Versuch und Irrtum) ist die Art, wie junge Menschen die Welt erforschen: Wie weit kann ich gehen? Wo ist die Grenze? Und wer setzt sie mir?


10:00

web_ I Ich bin Liebe_theaterkohlenpott_IngoChrist.jpg Bühne I

Für alle ab 13 Jahren

Gruppentickets für Schulklassen können bei Samira Weiner unter jungesfft@fft-duesseldorf.de reserviert werden.

theaterkohlenpott

ICH BIN LIEBE

EIN STÜCK MUSIK II
Im Rahmen von Spielarten 2022
Musiktheater

Eine Popband, die Lieder über die Liebe singt – aber fünf Menschen, die ganz unterschiedlich darüber denken. Aus fünf Perspektiven auf das schönste und mysteriöseste aller Gefühle wird eine musikalische Untersuchung, ein Konzert. Und keine Antwort auf die Frage aller Fragen.


Fr 30.09.

10:00

Entfällt!

Muss aus Krankheitsgründen entfallen. Ersatzweise zeigen wir zu gleichen Spielzeiten ICH BIN LIEBE.

Eine Kooperation von theaterkohlenpott Herne und URBANATIX Bochum

Trial & Error (Entfällt aus Krankheitsgründen)

Die Lust am Scheitern
Im Rahmen von Spielarten 2022
Theater & Neuer Zirkus

Wenn junges Theater auf Neuen Zirkus und urbanen Tanz trifft, dann ist die Lust am Probieren, Scheitern und Weitermachen immer dabei. Trial & Error (Versuch und Irrtum) ist die Art, wie junge Menschen die Welt erforschen: Wie weit kann ich gehen? Wo ist die Grenze? Und wer setzt sie mir?


10:00

web_ I Ich bin Liebe_theaterkohlenpott_IngoChrist.jpg Bühne I

Für alle ab 13 Jahren

Gruppentickets für Schulklassen können bei Samira Weiner unter jungesfft@fft-duesseldorf.de reserviert werden.

theaterkohlenpott

ICH BIN LIEBE

EIN STÜCK MUSIK II
Im Rahmen von Spielarten 2022
Musiktheater

Eine Popband, die Lieder über die Liebe singt – aber fünf Menschen, die ganz unterschiedlich darüber denken. Aus fünf Perspektiven auf das schönste und mysteriöseste aller Gefühle wird eine musikalische Untersuchung, ein Konzert. Und keine Antwort auf die Frage aller Fragen.


20:00

Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik

Brutology

A sacred space is never empty
Peformance

Montserrat Gardó Castillo und Petr Hastik haben sich mit dem Brutalismus beschäftigt – ein Baustil der Nachkriegszeit, der mit seinem Sichtbeton für manche als architektonischer Traum gilt, für andere als monoton und unbewohnbar. Die Performance Brutology betrachtet das Erbe des Brutalismus nicht als Trümmer, sondern als Chance für ein Neudenken. Poetisch skizziert sie auf seinen ideologischen Ruinen neue Zukunftsentwürfe.